Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu



MULTICOPTER – ALLE PROPELLER IN DIE LÜFTE


Ferngesteuerte Multicopter gibt es in mehreren Variationen: Tricopter mit drei Rotoren, Hexacopter mit sechs Rotoren und Octocopter mit acht Rotoren – die häufigsten und gebräuchlichsten sind jedoch die Quadrocopter mit vier Rotoren. Sie sind in der Familie der Copter am leichtesten zu händeln und bieten Flugspaß vom Einsteiger bis zum Profi in jeder Altersklasse.

Multicopter bzw. Drohnen werden im „realen“ Leben mit speziellen Aufgaben betraut sind, z.B. militärisch in der Aufklärung für besonders gefährliches oder schwer erkundbares Terrain oder logistisch für den Transport leichter Waren an einen schwer oder „kostenintensiv“ erreichbaren Ort. Im Modellbau liegt der Fokus neben dem Spaß-Aspekt insbesondere auf den Möglichkeiten des Filmens. Aber auch im Racing kommen Multicopter, sogenannte Racecopter zum Einsatz. Sie jagen mit mehr als 100 km/h über eigens hergerichtete Parcours. Und selbst für den Kunstflug bis hin zu 3D sind einige Modelle einzusetzen.

Wenn Du einen Multicopter kaufen möchtest, sieh Dich in unserem Online-Shop um – hier kannst Du auch schon zum kleinen Preis ein adäquates Fluggerät erwerben. Für den Einsteiger bietet sich natürlich in erster Linie ein RTF (ready to fly) an, da der Multicopter flugfertig ist, ggf. brauchst Du nur noch Akku und Ladegerät dazu zu erwerben. Beim BNF (bind and fly) benötigst Du außerdem noch eine Fernbedienung, die sich leicht mit Deinem Modellflieger verbinden lässt.

Ersatzteile und was Du noch an Zubehör benötigst, z.B. Multicopter-Propeller, Motoren, Fernsteuerungen, Regler, LiPo-Akkus, Ladegeräte, FPV-Brillen etc., sowie alles rund um FPV-Tore & -Markierungen für das Copter-Racing: Slalom Gates, Torbögen, Kreistore, Markierungsflaggen oder Linienmarkierungen führen wir natürlich auch in unserem Sortiment.

Wähle hier Deine Kategorie:


LUFT MAGAZIN



KAMERAS FÜR FPV, VIDEOS UND FOTOS


Ein großes Thema bei Drohnen ist FPV (First Person View), das dem Drohnenpiloten den Kamera-Blick aus dem Cockpit in Echtzeit bietet. Die Videoübertragung erfolgt live auf ein Video Headset, Smartphone oder einen anderen Bildschirm.

Viele Hobbyfilmer setzen Copter für Luftaufnahmen ein und erhalten so Videos oder Fotos aus ganz anderen Blickwinkeln. Sportler lassen sich über die Follow me-Funktion aus der Luft bei der Ausübung ihrer Tätigkeit filmen. Hierbei ist allerdings auf die Beschaffenheit des Systems zu achten, denn nicht jede Drohne ist in der Lage, Hindernissen wie Baumwipfeln oder Laternenpfählen automatisch auszuweichen.


RECHTLICHE HINWEISE ZUM UMGANG MIT MULTICOPTERN


  • Bevor Du Deinen Multicopter in den Himmel steigen lässt, musst Du ihn versichern.
  • Du darfst Deine Drohne nur auf Sichtweite fliegen.
  • Das „Recht am eigenen Bild“ gilt natürlich auch für Videos und Fotos.
  • Gebäude darfst Du nur von der Straße aus aufnehmen, das Fotografieren von Rückseiten und Innenhöfen ist nicht gestattet.
  • Multicopter mit einem Gewicht ab 250 Gramm brauchen ab Oktober 2017 ein feuerfestes Kennzeichen mit Namen und Anschrift des Eigentümers, um diesen im Schadensfall ermitteln zu können.
  • Weitere Einzelheiten hält der Gesetzgeber in der „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ bereit.