Produktliste
Filter
Ergebnisse  1 - 8 von 8
Produkte vergleichen
HobbyZone - Mini Apprentice S 1.2m RTF EU
279,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - AeroScout S 1.1m RTF
239,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - Mini Apprentice S BNF EU Version
229,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - AeroScout S 1.1m BNF Basic
189,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - Sport Cub S 2 RTF with SAFE
HobbyZone Sport Cub S 2 RTF with SAFE HBZ44000
Demnächst wieder lagernd
N TBD
159,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - Sport Cub S 2 BNF Basic with SAFE
119,99 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - Champ RTF
98,09 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
HobbyZone - Duet RTF
HobbyZone Duet RTF HBZ5300
Demnächst wieder lagernd
N TBD
76,29 EUR Preis inkl. MwSt (ohne Versandkosten)
Ergebnisse  1 - 8 von 8

Ferngesteuerte Flugzeuge für Anfänger - erstmal langsam machen

Fast alle Segelflugzeuge eignen sich aufgrund nicht allzu hoher Geschwindigkeit für den Einstieg in den Modellflug; bei Motorflugzeugen sind die schnellen RC Jets und RC Warbirds eher auszuschließen. Du solltest erstmal ein Modellflugzeug bevorzugen, das Du nur mit Höhenruder und Seitenruder lenken kannst, um zunächst das 1x1 des Fliegens zu erlernen und die nötige Sicherheit zu erlangen. Wer gleich auch die Steuerung über das Querruder mitbewältigen muss, könnte schnell überfordert sein.

Hochdecker, deren Tragflächen oben mit dem Rumpf abschließen, sind beliebte Einsteigermodelle, da sie sehr gutmütige Flugeigenschaften mitbringen und so manchen Fehler verzeihen.

"Normale" ferngesteuerte Sportflugzeuge oder UMX eignen sich ebenfalls für Anfänger. Wenn Du einen Flieger für den Indoor-Gebrauch suchst, triffst Du mit UMX und Shockflyer ebenfalls eine gute Wahl. Die Produkte der Marke HobbyZone sind besonders für Einsteiger konstruiert und verfügen größtenteils über die selbststabilisierende Safe-Technologie für einfacheres Fliegen.

Ein Rennflugzeug (Jet, Warbird oder Reno-Racer) solltest Du Dir dagegen erst zulegen, wenn Du Dich als Fortgeschrittener in Sachen Modellfliegen bezeichnen kannst.

Ferngesteuerte Flugzeuge für Anfänger - Sicherheit geht vor

Wenn Du ein Modellflugzeug mit SAFE+-Technologie wählst, bist Du im Wortsinn auf der sicheren Seite: Dir stehen verschiedene Flugmodi zur Verfügung, um das Fliegens schrittweise zu erlernen, hast einen virtuellen Zaun, der dafür sorgt, dass das Flugzeug in Deiner Nähe bleibt, und wenn Du die Kontrolle über Dein Flugzeug mal gänzlich verloren hast, drückst Du den Panikbutton und Dein Motorflugzeug geht in einen stabilen Geradeausflug über. Zudem solltest Du zunächst mit einem erfahreneren Modellpiloten (z.B. im Modellflugverein) trainieren, der Dir mit guten Ratschlägen zur Seite steht und bei schwierigen Aufgaben, etwa bei der Landung, korrigierend eingreifen und einen möglichen Schaden abwenden kann.

Kindern ist dieser Modellsport erst ab 14 Jahren zu empfehlen. Jüngere Kinder können beispielsweise mit Wurfgleitern an den Modellflug herangeführt werden. Diese Flieger werden einfach in die Luft geworfen und haben keine Fernsteuerungen, können aber oft später mit Fernsteuertechnik und einem elektronischen Antriebsset nachgerüstet werden.